OK Um diese Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, werden Cookies verwendet. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Eine Widerspruchsmöglichkeit und weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Beileidsbekundungen

Die richtigen Worte

 

Es ist nicht leicht, Gefühle in Worte zu fassen. Das gilt insbesondere dann, wenn sie den Tod betreffen. Für die Hinterbliebenen aber ist jede Form der Sympathie und des Mittrauerns bedeutend und eine echte Hilfe. Ein Händedruck, eine Umarmung, eine Trauerkarte oder ein Brief – all dies zeigt den Hinterbliebenen, dass man an sie denkt und sie nicht allein sind.

Und weil Sie beim Ausdrücken des Beileids kaum etwas falsch machen können, ist die wichtigste Voraussetzung für alle Formen der Kondolenz: Seien Sie ehrlich und bekunden Sie Ihr Beileid mit Sympathie.

 

Dinge, die Sie berücksichtigen sollten:

  • Versprechen, etwa zu konkreter Hilfe, sollten Sie nur geben, wenn Sie diese halten können.
  • Beschönigen Sie nichts und weichen Sie klaren Formulierungen nicht aus. Um den Tod zu begreifen, müssen wir ihn klar und deutlich benennen.
  • Der Glaube eines Menschen und ob er glaubt, ist etwas sehr Persönliches. Vermeiden Sie religiöse Zitate, wenn Sie nicht sicher sind, dass der Verstorbene gläubig war, selbst dann, wenn es die Hinterbliebenen sind.

CORONA-VIRUS

Wichtige Information:

Fast stündlich erreichen uns neue Informationen zur aktuellen Corona-Situation in Deutschland und weltweit. Es werden immer weitere Maßnahmen zur Risikominimierung und zum Schutz der Bevölkerung ergriffen. All diese Einschränkungen haben auch einen Einfluss auf unsere tägliche Arbeit.

Wir möchten sowohl unsere Mitarbeiter als auch unsere Kunden vor einer möglichen Infektion schützen. Selbstverständlich liegt es uns auch nach wie vor am Herzen, Ihre Wünsche für die Gestaltung einer Bestattung und individuellen Trauerfeier zu ermöglichen.

Aufgrund der veränderten Situation kann es jedoch momentan in einigen Bundesländern zu Einschränkungen wie z. B. der Schließung öffentlicher Trauerhallen kommen. Daran können wir derzeit leider nichts ändern.

Seien Sie dennoch unbesorgt: Selbstverständlich beraten wir Sie weiterhin gerne zu den Möglichkeiten einer persönlichen und tröstlichen Abschiednahme.

Wir befinden uns im Austausch mit den zuständigen Behörden und stehen auch bundesweit mit vielen Kollegen anderer Bestattungsunternehmen im Gespräch. Über den aktuellen Stand, der unsere Region betrifft, halten wir Sie auf dem Laufenden.

Wenn Sie Fragen haben oder unsicher sind, wie Sie sich im Trauerfall verhalten sollen, rufen Sie uns bitte an. Wir stehen Ihnen zur Seite und helfen Ihnen gerne weiter.

Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

Bestattungshaus Hans Utzmann